Targi



Zertifikat

des Passivhaus Instituts Darmstadt
fürRollladensysteme von Aluprof

Banner Image 1

3000 m² Oberlichter
im Einkaufszentrum Galeria Wroclavia

individuelle Lösungen von Aluprof

Objekt: Galeria Wroclavia

Pollard Street, Manchester 2012

Energiesysteme

ein neuer Standard in der Bauindustrie

Certyfikat Breem Excellent: Pollard Street, Manchester 2012

Sky Tower

Fassadensysteme von Aluprof

212 m Höhe

Objekt: Sky Tower, Wroclaw 2012

Banner Image 1

Sicheres

und warmes Zuhause

Der Aufbau einer privaten

Banner Image 1

Wir kreieren Räume

schaffen Formen

Objekt: Centrum Nanotechnologii Uniwersytetu Rzeszowskiego

2017-11-23

Die Türen MB-104 Passive wurden durch das Passivhaus Institut in Darmstadt zertifiziert.

Die Türen MB-104 Passive wurden durch das Passivhaus Institut in Darmstadt zertifiziert.

Das Fenster- und Türsystem MB-104 Passive von ALUPROF hat das zweite Zertifikat Certified Passive House Component erhalten. Somit wurde durch das renommierte Passivhaus Institut Darmstadt (PHI) bestätigt, dass sowohl die Fenster als auch die Türen aus dem System MB-104 im Passivhausbau eingesetzt werden können (bisher wurden nur die Fensterrahmen vom Zertifikat umfasst).

Das System MB-104 Passive wird eingesetzt, um architektonische Elemente von Außenkonstruktionen wie z.B. Fenster, Türen, Windfänge, Vitrinen und Raumkonstruktionen auszuführen. Neben einer hervorragenden Wärmedämmung zeichnet es sich durch eine sehr gute Schalldämmung, Wasser- und Luftdichtigkeit sowie eine hohe Festigkeit der Konstruktion aus.

 

Das PHI-Zertifikat erhalten nur Produkte, deren Wärmedämmungsparameter UD mindestens einen Wert von 0,80 (W/(m²K) betragen. Die Türen MB-104 Passive erfüllen diese strenge Norm und erreichen einen UD-Wert von 0,72 W/(m²K). Darüber hinaus müssen die zertifizierten Fenster und Türen ebenfalls das Kriterium der Luftdichtheit erfüllen (3-Klasse nach EN 12207 bei Klimaprüfungen bei Temperaturen von -15 und 80 Grad Celsius). Die von PHI Darmstadt festgelegten Kriterien, die erfüllt werden müssen, um das Zertifikat zu erhalten, sind die schwersten auf dem Markt. Wir sind stolz darauf, dass ein so renommiertes Institut die Qualität von ALUPROF entwickelten Lösungen bestätigt hat, insbesondere, dass derzeit nur drei Unternehmen das Zertifikat PHI Darmstadt in dieser Tür-Klasse besitzen - kommentiert Bożena Ryszka, Marketing Manager bei ALUPROF SA.

 

Das Passivhaus Institut in Darmstadt ist Europas wichtigstes unabhängiges Institut zur Förderung des Passivbaus. Dr. Wolfgang Feist- Gründer von PHI - gilt als Schöpfer der Idee des passiven Bauens.




Newsletter

Wenn Sie aktuelle Nachrichten aus dem Leben des Unternehmens, Angebote, und Informationen über unsere Aktionen erhalten möchten, abonnieren Sie den Newsletter.

Medienanfragen

Bożena Ryszka Bożena Ryszka
Leiterin PR
tel.: +48 (33) 81 95 347
kom.: +48 728 486 290
e-mail: bryszka@grupakety.com
Aluprof S.A.
ul. Warszawska 153
43-300 Bielsko-Biała
tel.: +48 (33) 819 53 00
e-mail: aluprof@aluprof.eu
Werk Opole
ul. Gosławicka 3
45-446 Opole
tel.: +48 (77) 400 00 00
e-mail: aluprof@aluprof.eu
Werk Goleszów
ul. Przemysłowa 10 
43-440 Goleszów
tel.: +48 (33) 483 20 10
e-mail: aluprof@aluprof.eu 
 
 
KRS: 0000106225 | NIP: 547-02-42-884 | eingezahltes Grundkapital: 4 028 350 PLN,-
Rayongericht Bielsko-Biała Kammer VIII für die Wirtschaftsangelegenheiten des Polnischen Gerichtsregisters
Realisierung: Lizard Media